Neu im Herbst: ALFONZ 4/2020 und Das war Schwermetall Band 2

 - - -

ALFONZ Nr. 4/2020: Neu ab 7. Oktober
 


STATUS QUO: Deutsche Comickünstler (Teil 4)
Seit der dritten Bestandsaufnahme unter deutschsprachigen Comiczeichnerinnen und -zeichnern ist ein weiteres Jahr vergangen. Wie sieht es anno 2020 aus? Wer ist angesagt? Was sind die wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres? Wer sind die interessantesten Newcomer? Die neue Ausgabe von ALFONZ präsentiert einen weiteren Querschnitt durch die aktuellen Produktionen aus deutschen Landen.
 
SUPERHELDEN: Wonder Woman

Wonder Woman 1984, der zweite Kinofilm mit der Amazonenprinzessin Diana Prince, ist zwar gerade noch einmal verschoben worden und startet in Deutschland erst im Dezember, doch es ist der erste Hollywood-Streifen, der unter neuen Anti-Sexismus-Richtlinien als Folge der #MeToo-Debatte gedreht wurde. ALFONZ analysiert den Film, vergleicht ihn mit der Comicvorlage und geht Fragen nach wie: »Taugt Wonder Woman als Feministin?«
 
FRANKOBELGISCH: Raven und Der rote Korsar

Zusammen mit Szenarist Xavier Dorison erschuf Zeichner Mathieu Lauffray den von Robert Louis Stevenson inspirierten Vierteiler Long John Silver. Mit seiner neuen Serie, die er erstmals in Alleinregie gestaltet, kehrt der Franzose zum Genre der Piratencomics zurück. Die im 17. Jahrhundert spielende Serie Raven erzählt von dem gleichnamigen Piraten, der sich auf die risikoreiche Suche nach einem vermeintlichen Schatz macht. ALFONZ stellt Mathieu Lauffray und seine neue Abenteuerserie sowie die Fortsetzung des Klassikers Der Rote Korsar vor.
 
Außerdem weitere interessante Interviews, Beiträge, Kolumnen, Zeitreisen, obligatorische Kampfszenen, Rezensionen, Lesetipps und vieles andere mehr.
 

ALFONZ 4/2020 mit 100 Seiten Umfang erscheint am 7. Oktober 2020 zum Preis von nur 7,95 Euro und ist im Comicfachhandel, an ausgesuchten Kiosken, im Bahnhofsbuchhandel oder direkt bei der Edition Alfons erhältlich – auch im bequemen Abo.
 



Ebenfalls neu: Das war Schwermetall Band 2

Das Comicmagazin Schwermetall erschien ab Februar 1980 beinahe zwanzig Jahre lang und prägte aufgrund seiner Vielfalt und der für alle Themen und Genres offenen, manchmal mutigen Auswahl mehr als eine Generation von Comiclesern und -kreativen.



Achim Schnurrer, vierzehn Jahre Chefredakteur von Schwermetall, legt mit seiner zweibändigen Biographie das Standardwerk zum Kultmagazin der 1980er und 1990er Jahre vor. Er geht auf Inhalte, Serien und auf die Turbulenzen in der Publikationsgeschichte ein und schreibt darüber hinaus auch viel Wissenswertes zu verlags- und zeitgeschichtlichen Umständen.

Jetzt erscheint der lang erwartete Band 2 mit vollständiger Bibliografie der in Schwermetall publizierten Comics von 1980 bis 1999 und umfangreichem Stichwortverzeichnis.

»SCHWERMETALL steht vor allem für den grundlegenden Wandel des Comics von der reinen Kinderlektüre hin zum Lesestoff für Erwachsene.« 

Das war Schwermetall Band 2
Aus der Reihe »Texte zur Graphischen Literatur« in der Edition Alfons. Softcover, Format 17 x 24 cm, 244 farbige Seiten, 24,95 €

Es erscheint eine auf 111 Exemplare limitierte Vorzugsausgabe mit einem von Harm Bengen (Sandra Bodyshelly) signierten Druck, 39,95 €

Weitere Infos und eine Leseprobe >>>


Erscheint am 30. September 2020. Jetzt zur portofreien Lieferung vorbestellen >>>


 


 

REDDITION Nr. 71 REDDITION Nr. 71
Dossier Zeitungscomics in Deutschland, Magazin, A4, 84 farbige Seiten
Jetzt neu! Zum Preis von nur 12,00 Euro im Comicfachhandel oder direkt bei der Edition Alfons zur portofreien Bestellung erhältlich.

Hier gibt's eine Leseprobe >>>

 


 

ALFONZ Nr. 03/2020 ALFONZ Nr. 03/2020
Magazin, 100 farbige Seiten, A4
Zum Preis von nur 7,95 Euro im Comicfachhandel oder direkt bei der Edition Alfons zur portofreien Bestellung erhältlich.

Hier gibt's eine Leseprobe >>>

 


 


Edition Alfons, Verlag Volker Hamann, Heederbrook 4 e,
D-25355 Barmstedt, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Keinen Newsletter mehr erhalten? Abbestellen