Lee Falks PHANTOM

Lee Falks Phantom: Cover Am 17. Februar 1936 erschien der erste Comicstrip von Phantom in den USA. Bald darauf trat die mysteriöse, von Lee Falk erdachte Figur einen weltweiten Siegeszug an. Auf dem Höhepunkt des Erfolges wurden die täglichen Abenteuer des Dschungelhelden weltweit von 100 Millionen Menschen gelesen. Dabei sahen sich Phantom-Fans im deutschen Sprachraum bislang mit einer schier unüberschaubaren Vielfalt an Comicheften, Alben und Taschenbüchern konfrontiert, deren Inhalte zudem meist stark bearbeitet waren.
Dieser Band präsentiert erstmals auf Deutsch die Publikationsgeschichte des faszinierenden Helden und geht dabei ausführlich auf die verschiedenen Quellen ein, die den hierzulande erschienenen Ausgaben zugrunde liegen. Darüber hinaus wird anhand zahlreicher Beispiele erläutert, wie einzelne Redaktionen unzählige Geschichten nicht nur kürzten oder bearbeiteten, sondern inhaltlich bisweilen sogar völlig verfälschten. Umfangreiche, akribisch zusammengetragene Listen ermöglichen es außerdem, jede Story auf Anhieb zweifelsfrei zu identifizieren. Lee Falks PHANTOM ist ein Referenzwerk nicht nur für Phantom-Fans, sondern für alle Comicinteressierten.

Die Beilage zur VorzugsausgabeMit ausführlichen Bibliografien aller Phantom-Comics und ihrer deutschsprachigen Veröffentlichungen.

Lee Falks PHANTOM. Aus der Reihe »Texte zur Graphischen Literatur« in der Edition Alfons. Softcover, Format 17 x 24 cm, 244 farbige Seiten, 29,95 €. Hier bestellen >>>
Es erscheint eine auf 249 Expl. limitierte Vorzugsausgabe mit mit der Phantom-Geschichte »Hochzeit im Dschungel« als Heftbeilage, € 39,95, vergriffen.


Das Inhaltsverzeichnis:

Vorwort: Ein Abenteuer als Trauerspiel
Einleitung: Ein Schiff wird kommen
Teil 1: Wurzeln und Quellen

Kapitel 1: Wie alles begann
Kapitel 2: Phantom und seine Welt
Kapitel 3: Die Ära Moore und McCoy
Kapitel 4: Die Ära Sy Barry
Kapitel 5: Reprints in US-Comic-Books
Kapitel 6: The Phantom bei Gold Key
Kapitel 7: The Phantom in den King Comics
Kapitel 8: The Phantom bei Charlton
Kapitel 9: Die Fratelli-Spada-Storys aus Italien
Kapitel 10: Die Team-Fantomen-Storys aus Schweden
Teil 2: Phantom in Deutschland
Kapitel 11: Der Weg in deutsche Zeitungen
Kapitel 12: Phantom im Aller Verlag
Kapitel 13: Im Visier der Jugendschützer
Kapitel 14: Phantom im Semic Verlag
Kapitel 15: Phantom im Moewig Verlag
Kapitel 16: Phantom im Bastei Verlag
Kapitel 17: Geschichten von Peter Mennigen
Kapitel 18: Die Reihe Phantom Spezial
Kapitel 19: Dem Ende entgegen
Kapitel 20: Die Phantom-Taschenbücher
Kapitel 21: Die Phantom-Romane
Kapitel 22: Vereinzelte Publikationen im Laufe der Jahrzehnte
Teil 3: Dschungelpfade – Übersicht sämtlicher auf Deutsch veröffentlichten Geschichten
Nachwort: In Batmans Schatten
Literaturverzeichnis: Die Phantom-Chroniken
Stichwortverzeichnis
Abbildungsverzeichnis


Christian Blees, Jahrgang 1964, ist seit genau drei Jahrzehnten als freier Journalist und Autor tätig. 1992 erschien von ihm das erste deutschsprachige Buch über das berühmteste Komikerduo der Filmgeschichte: Laurel & Hardy – Ihr Leben, ihre Filme. In den vergangenen 20 Jahren hat Blees vor allem Radiofeatures für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk geschrieben. Sein Feature Mythos Kennedy – Leben und Sterben des JFK wurde mit dem 1. Radio-Preis der RIAS Berlin Kommission ausgezeichnet.


Leseprobe Lee Falks PHANTOM: