ALFONZ Nr. 3/2020

ALFONZ 3/2020 ALFONZ Nr. 3/2020 - Juli bis September 2020
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

JUBILÄUM: 70 Jahre Peanuts
Im Oktober 1950 erschien die erste Folge des weltbekannten Zeitungsstrips Peanuts von Charles M. Schulz. Sieben Dekaden später hat nicht nur der japanische Bekleidungsriese UNIQLO eine eigene Damen-Kollektion zum Jubiläum angekündigt und die Münzhandelsgesellschaft Deutsche Münze produziert eine 10-Euro-Münze aus echtem Silber mit offizieller Jubiläumsprägung. Auch der Carlsen Verlag, die deutsche Heimat der Peanuts, geht mit besonderen Geburtstagstiteln ins Rennen. ALFONZ stellt die Jubiläumsaktivitäten vor und ermittelt, was die Peanuts nach so langer Zeit immer noch besonders beliebt macht.

COMICMARKT: Das Manga-Jahr 2019
ALFONZ präsentiert ein Comic-Report-Spezial und liefert eine umfangreiche Jahresbetrachtung des Mangamarktes, gespickt mit Auswertungsergebnissen einer brandaktuellen Umfrage unter allen Comicverlagen sowie Statistiken, Tabellen und Interviews der Programmverantwortlichen von altraverse über Carlsen Manga bis Tokyopop.

KINDERCOMICS: Kibitz & Co.
Es gibt einen neuen Comicverlag, der sich ausschließlich auf Comics für Kinder konzentriert. Gleich fünf neue Titel mit »Figuren, die die tollsten Pirouetten schlagen und doch mit beiden Beinen im Leben stehen« sind für das Frühjahr 2020 angekündigt. Ein schöner Anlass für ALFONZ, um nicht nur den Verlagsfrischling Kibitz und seine Comics vorzustellen, sondern auch zu zeigen, was sich in dem Segment für unsere Kleinsten aktuell gerade sonst so in der Neunten Kunst tut.

INTERVIEW: Chris Ware
Der US-Amerikaner Chris Ware hat den Comic, was die klare Line und die Architektur einer Panelfolge betrifft, auf ein Niveau versetzt, das seinesgleichen sucht. Der Schöpfer von Jimmy Corrigan, dem klügsten Jungen der Welt, wollte im Frühjahr nach Deutschland kommen, um sein neustes Projekt zu promoten. Die Covid-19-Pandemie machte ihm einen Strich durch die Rechnung, doch ALFONZ hat sich mit dem Comicmaestro von Homeoffice zu Homeoffice ausgetauscht.

Der komplette Inhalt:

Comic Report

  • Der große Rückblick auf den Mangamarkt 2019
  • Manga-Verlage und die Corona-Krise
  • Verlage: comicplus+ und Jaja


Themen

  • Hergé im Spinnennetz der Interpretationen
  • Schräge Vögel: 70 Jahre Peanuts
  • Einstiegsdrogen: Kindercomics anno 2020
  • »Den ganzen Planeten angehalten« – Interview aus dem Homeoffice mit Chris Ware
  • Jean Tabary: Fundemie statt Pandemie
  • Xavier Dorisons Revolution: Schloss der Tiere
  • Zep: Die zwei Seiten des Schweizer Comickünstlers
  • Jonathan Hickmans X-Men
  • Jubel, kreisch! Klatsch-klatsch! Die Don-Rosa-Library und Nr. 400 vom Donald-Duck-Sonderheft
  • Ewige Krieger: Michael Moorcock in Deutschland
  • Die Bombe: Tod in Hiroshima
  • Werkgetreue Comicadaption: Qualityland

Kolumnen

  • Obligatorische Kampfszene: Bowie – Sternenstaub, Strahlenkanonen und Tagträume
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 40 Jahren: 1980: 1980 mit Die Spinne (Condor), Die großen Phantastic-Comics, Die blauen Panther, Kai Falke und Ein Vertrag mit Gott


Comic

  • Witteks Welt 27: »Leben in Corona-Zeiten Teil 1«


Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 3. Quartals 2020. Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf acht Seiten von Chaplin – Ein Leben für den Film und Basquiat.

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 82 und 83 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.

ALFONZ 3/2020 mit 100 Seiten erscheint am 8. Juli 2020 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

This is the HTML version of Alfonz 3/2020 Leseprobe Page 1
To view this content in Flash, you must have version 8 or greater and Javascript must be enabled. To download the last Flash player click here

Alfonz - Der Comicreporter 3/2020 (Ausgabe 33), Juli 2020
Am besten gleich hier abonnieren oder per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 


 

ALFONZ Nr. 2/2020

ALFONZ 2/2020 ALFONZ Nr. 2/2020 - April bis Juni 2020
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

SCHWERPUNKT: Sexismus im Comic
Comic gilt in der westlichen Welt als Männerdomäne, aber wie steht es um den Einzug feministischer Ideen im Comic? Hängt der Muff des Patriarchats weiterhin in den Geschichten? Etablieren sich Comiczeichnerinnen mit ihren eigenen Inhalten, oder reproduzieren sie Gendernormen? Und ist das Publikum für solche Neuerungen überhaupt existent? ALFONZ geht diesen wichtigen Fragen in einem Schwerpunkt nach.

COMICMARKT: Rückblick auf das Jahr 2019
Das vergangene war mehr als ein sogenanntes »Asterix-Jahr«. ALFONZ präsentiert ein Comic-Report-Spezial und liefert eine umfangreiche Jahresbetrachtung, gespickt mit Auswertungsergebnissen einer brandaktuellen Umfrage unter allen Comicverlagen sowie den gewohnten Statistiken und Tabellen. Wie viele Comics sind 2019 erschienen? Wie viele davon sind von deutschsprachigen Künstlern? Welche Verlage publizierten die meisten Neuheiten? Was waren die Bestseller? Diese und viele weitere Fragen werden im nächsten Heft beantwortet.

SUPERHELDEN: Panini Ink
Im Frühjahr startet Panini Comics unter dem Namen »Panini Ink« ein neues Imprint, das Graphic Novels mit abgeschlossenen Geschichten für junge Leser ab 13 Jahren präsentiert. Die Protagonisten dieser Comics kommen aus dem DC-Superheldenuniversum, und die Storys liefern angesagte Bestsellerautorinnen. ALFONZ stellt diese neuen Comics vor und ermittelt deren Mehrwert.

FUNNY: 60 Jahre Boule & Bill
Weihnachten 1959 brachte das frankobelgische Magazin Spirou einen Minicomic mit einem sieben Jahre alten Jungen und seinem Hund Bill. Inzwischen sind Jean Robas Boule & Bill, die in Deutschland zeitweise auch Schnieff & Schnuff hießen, stolze 60 Jahre alt. Grund genug für ALFONZ, diese traditionsreiche Funnyserie und ihren Schöpfer mit einem Porträt zu würdigen.


Der komplette Inhalt:

Comic Report

  • Der große Jahresrückblick 2019
  • Interview: Mehr als 25 Jahre MOGA MOBO
  • Interview mit Comic-Salon-Festivalleiter Bodo Birk


Schwerpunkt

  • Meinung: Adrenaline, oder: Wie man keine fiktive Heldin schreibt
  • Was ist das überhaupt – Sexismus im Comic?
  • Gender und Genre: Widerspruch oder Eintracht?
  • Comiczeichnerinnen im Interview: »Ist das schon
    Sexismus oder nur ein lustiges Missverständnis?«
  • Queereinstieg bei Superhelden
  • Frauen im Manga
  • Befremdliche Befindlichkeiten?


Themen

  • Frank Miller zu Besuch in Wien: Psycho Miller
  • »Wuff! Waff!« Boule und Bill feiern 60 Hundejahre
  • Gegen das Vergessen: They Called Us Enemy
  • ZACK: 250 x Spaß, Spannung, Abenteuer
  • Volltreffer für Neueinsteiger: Panini Ink
  • Omaha: Selbstbewusst, stimulierend, schön

Kolumnen

  • Made in Germany: Patrick Wirbeleit
  • Obligatorische Kampfszene: Wie gut, dass wir darüber geredet haben
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 50 Jahren: 1970


Comic

  • Witteks Welt 26: »Jetzt mal im Ernst: Tattoo«


Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 2. Quartals 2020. Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf acht Seiten von Die Klingen der Wächter und Mechanica Caelestium.

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 80 und 81 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.

ALFONZ 2/2020 mit 100 Seiten erscheint am 25. März 2020 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

This is the HTML version of Alfonz 2/2020 Leseprobe Page 1
To view this content in Flash, you must have version 8 or greater and Javascript must be enabled. To download the last Flash player click here

Alfonz - Der Comicreporter 2/2020 (Ausgabe 32), April 2020
Am besten gleich hier abonnieren oder per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 


 

ALFONZ Nr. 1/2020

ALFONZ 1/2020 ALFONZ Nr. 1/2020 - Januar bis März 2020
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

FRANKOBELGISCH: Jean Giraud / Mœbius
Als der Franzose Jean Giraud am 10. März 2012 in Paris verstarb, ging ein Gigant des Comics. Unter seinem Geburtsnamen schuf er klassische frankobelgische Abenteuercomics, unter dem Pseudonym Mœbius kreierte er wegweisende fantastische Comics. Mehr als sieben Jahre später ist sein Werk präsent wie eh und je. Die ECC startet eine neue Gesamtausgabe des Western Leutnant Blueberry, bei Panini kurvt sein Silver Surfer in neuem Gewand durchs Neuheitenprogramm, Splitter lässt dem Mœbius Opus das Album  Der Mann von der Ciguri folgen, und das Max-Ernst-Museum in Brühl bei Köln zeigt eine große Mœbius-Retrospektive mit rund 450 Werken des Ausnahmekünstlers.

SUPERHELDEN: Aquaman
Nachdem Grant Morrison und Liam Sharp Green Lantern neues Leben eingehaucht haben, ist nun DCs Unterwassersuperheld Aquaman an der Reihe. Kelly Sue DeConnick und Robson Rocha krempeln den Plot ganz schön um und machen Aquaman zum einfachen Fischer, der Netze ins Meer wirft und nicht einmal weiß, dass er schwimmen kann. Alles über den originellen Reboot im nächsten ALFONZ.

INTERVIEWS: Goran Sudžuka und Laurent-Frédéric Bollée
Der in Zagreb geborene kroatische Zeichner hat sich in den vergangenen Jahren zum internationalen Superstar entwickelt (Y: The Last Man) und arbeitet für zahlreiche Verlage, darunter DC und Marvel. Jetzt erscheint sein frühes Meisterwerk Outlaw Nation, das er zusammen mit Szenarist Jamie Delano realisierte, in deutscher Veröffentlichung, und ALFONZ sprach mit dem sympathischen Kroaten.
Der Szenarist Laurent-Frédéric Bollée wurde jüngst durch seine Fortsetzung der klassischen Agentenserie Bruno Brazil einem größeren Publikum bekannt. ALFONZ stellt dem Franzosen Fragen über seine Arbeiten und deren deutsche Veröffentlichungen.

COMIC REPORT: Panini, Reprodukt, Kult Comics
Wieder dabei: Der Comic Report mit aktuellen Verlagsporträts, in denen die Comicbranchenführer und ausgewählte andere Verlage betrachtet werden.

 

Der komplette Inhalt:

Comic Report

  • Meinung: Warum gehören Superhelden heute zum Mainstream?
  • Verlage: Panini Comics, Reprodukt, Kult Comics
  • Interview: Insektenhaus-Verlag
  • Interview: ICOM
  • Interview: Tokyopop


Schwerpunkt

  • Jean Giraud alias MŒBIUS. Georg Seeßlen stellt den Ausnahmekünstler vor


Interviews

  • »Ich liebe Horror!«, sagt Goran Sudžuka
  • Laurent-Frédéric Bollée hat viele Gesichter
  • US-Zeichner Nick Drnaso im Interview zu Sabrina


Themen

  • (Wasser-)Mann ohne Erinnerung: Aquaman
  • Unruhige Herzen: Historiendrama Sambre
  • Die wundervolle Welt des Atelier of Witch Hat
  • Virale Comicszene: Comicblogger auf YouTube
  • The Walking Dead: Schluss mit den Untoten

Kolumnen

  • Obligatorische Kampfszene: Die Krone der Sterne
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 60 Jahren: 1960


Comic

  • Witteks Welt 25: »Zu viel Comic Teil 5: Gerichtet!«


Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 1. Quartals 2020. Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf zehn Seiten von Freistaat Flaschenhals, Verzweifelt!
und Harry und Platte: Wo ist Kiki?.

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 78 und 79 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.

ALFONZ 1/2020 mit 100 Seiten erscheint am 18. Dezember 2019 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

This is the HTML version of Alfonz 1/2020 Leseprobe Page 1
To view this content in Flash, you must have version 8 or greater and Javascript must be enabled. To download the last Flash player click here

Alfonz - Der Comicreporter 1/2020 (Ausgabe 31), Januar 2020
Am besten gleich hier abonnieren oder per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!