ALFONZ Nr. 4/2017

ALFONZ 4/2017 ALFONZ Nr. 04/2017 - Oktober bis Dezember 2017
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

STATUS QUO: DEUTSCHE COMICS: EIN AKTUELLER ÜBERBLICK
Wie steht es im Jahr 2017 um den deutschsprachigen Comic? ALFONZ widmet das Titelthema seiner neuesten Ausgabe einer Bestandsaufnahme deutschsprachiger Comiczeichnerinnen und -zeichner. Wer ist gerade angesagt? Was sind die wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres? Wer sind die interessantesten Newcomer? Wir blicken nicht nur auf die Produktionspipeline, sondern auch dem einen oder der anderen KünstlerIn ins Atelier.

BESTSELLER: Der neue Asterix
Wenn im Oktober der mittlerweile 37. Band der frankobelgischen Mega-Serie (und der 3. Vom neuen Team Jean-Yves Ferri und Didier Conrad) in die Auslieferung gelangt, schlagen die Herzen vieler langjähriger Fans der Serie höher. ALFONZ hat sich vor Erscheinen von »Asterix in Italien« mit Übersetzer Klaus Jöken unterhalten und alles gegeben, um ihm Einzelheiten zum neuen Band zu entlocken.

SCIENCE FICTION: Nameless
Zusammen mit dem hochtalentierten US-Amerikaner Chris Burnham schuf der Schotte Grant Morrison Nameless, die wohl bizarrste Mischung aus Science Fiction, Okkultismus und kompromisslosem Horror, die es bislang im Comic gab. In den USA von der Kritik als »der unheimlichste Comic des Jahres« oder als »grauenhafter Hirnfick« bezeichnet, zeigt Nameless sehr schön, dass ein Unterhaltungscomic sowohl intelligent geschrieben als auch innovativ gezeichnet sein kann. ALFONZ stellt den heftigen Comicknaller vor.

KLASSIKER: Rick Master
Gerade hat der Splitter Verlag die ultimative Gesamtausgabe der Krimiserie Rick Master gestartet Von der klassischen frankobelgischen Unterhaltungsserie, die 1955 im Magazin Tintin debütierte, erschienen bis 2010 immerhin 78 Comicalben. ALFONZ stellt die Historie der Serie, ihre Macher André-Paul Duchâteau und Tibet sowie die komplexen Pläne für die neue Gesamtausgabe vor.

Der komplette Inhalt:

  • Meinung: Vom zähen Ringen mit den Urheberrechten
  • News • Meinungen • Kurzinterviews • Crossmediales
Schwerpunkt
  • Nick Cave: Reinhard Kleist über den Musiker
  • Comics aus Deutschland: Eine Bestandsaufnahme
Interview
  • Asterix: Übersetzer Klaus Jöken packt aus
Themen
  • Nameless: Angst und Existenz à la Morrison
  • Komplett in 25 Bänden: Rick Master
  • Spätlesereiter Karl in neuer Gesamtausgabe
  • Geschüttelt, nicht gerührt: James Bond
  • Justice League: DCs Heldentruppe im Überblick
Manga
  • Manga-Jäger und -Sammler – Gibt’s die? 
  • Annehmen, Stellen, Schmettern: Haikyu!!
Kolumnen
  • Made in Germany: Frauke Berger
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise Spezial: Vor 30 Jahren: 1987
Comic
  • Witteks Welt 16: »Ich bin ein Comic, druckt mich! V«

Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 4. Quartals 2017

Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf 16 Seiten von Autistic-Hero-Girl, Big Data und Tunga

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 60 und 61 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.


ALFONZ 4/2017 mit 100 Seiten erscheint am 4. Oktober 2017 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

{flippingbook_book 63}

 


 

ALFONZ Nr. 3/2017

ALFONZ 3/2017 ALFONZ Nr. 03/2017 - Juli bis September 2017
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

TITELTHEMA: Comics & Politik
Journalismus in Comicform ist seit einigen Jahren im Gespräch. Künstler wie Joe Sacco, Guy Delisle, Emmanuel Guibert oder Sarah Glidden transportieren mit Hilfe der Neunten Kunst gekonnt politische Stoffe. Neben Comicreportagen aus fernen Ländern gibt es immer mehr Comics, die sich mit Themen wie Flüchtlings- und Asylpolitik, Rechtsradikalismus oder Fremdenhass befassen.
ALFONZ stellt die wichtigsten Neuerscheinungen der letzten Jahre vor und blickt auf die aktuelle Lage des politischen Comics.

PHANTASTIK: Mike Mignola & das Hellboy-Universum
Es ist viel passiert, seit Hellboy 1993 in Form eines vierseitigen Schwarzweiß-Promocomics, der kostenlos auf der San Diego Comic-Con verteilt wurde, debütierte. Die Horror-Fantasy-Mischung von Lovecraft’schen Dimensionen und einer Fülle von Monstern, Dämonen, Geistern und, natürlich, Nazis entwickelte sich in den letzten 24 Jahren zum Markenzeichen für gruselig-spannende Unterhaltung in Form einer Hundertschaft an Comics sowie diversen Romanen und Filmen. ALFONZ stellt das »Mignolaversum« und seine Comics vor.

FRANKOBELGISCH: Reise nach Borneo mit Frank Pé
Der Jonas-Valentin-Zeichner hat mit dem neuesten Spirou-Spezial-Band »Das Licht von Borneo« den bisher umfangreichsten und schönsten One-Shot zur Reihe um den abenteuerlustigen Hotelpagen abgeliefert. ALFONZ porträtiert den 1956 in Brüssel geborenen Tier- und Naturfreund und lässt den Schöpfer von Jonas Valentin und Zoo über die Entstehung des Albums und seine Zukunftspläne zu Wort kommen.

INTERVIEWS: Passend zum Titelthema bringt ALFONZ ein exklusives Interview mit Guy Delisle, der kürzlich seine umfangreiche Graphic Novel Geisel veröffentlichte. Der japanische Mangaka Yusei Matsui gab bereitwillig Auskunft über seine hierzulande gerade erfolgreiche laufende Serie Assassination Classroom, und Strangers in Paradise-Zeichner Terry Moore hat sich in einem sommerlichen Biergarten in München unseren Fragen gestellt.

Der komplette Inhalt:

  • Meinung: Die Multikulti-Klemme in den USA
  • News • Meinungen • Kurzinterviews • Crossmediales
  • Fünf Jahre ALFONZ: Ergebnisse der Leserumfrage
Schwerpunkt
  • Comics und Politik: Terror, Täuschung, Donald T.
  • Interview mit Guy Delisle
Interviews
  • Yusei Matsui: Krieg im Klassenzimmer
  • Terry Moore: Von Strangers in Paradise bis Motor Girl
Themen
  • Mike Mignolas Werk und Teufels Beitrag
  • Frank Pé: Liebe zur Natur und zu Spirou
  • Comicfestival: Langes Wochenende in München
  • Die imaginierten Welten des Leo
  • Wonder Woman: Der lange Weg auf die Leinwand
  • Die obligatorische Kampfszene: Die neuen Fälle des Rick Master
  • Made in Germany: Inga Steinmetz
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 40 Jahren: 1977

Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 3. Quartals 2017

Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf 16 Seiten von ControNatura, Magritte, Jessie Jane und Karl

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 58 und 59 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.


ALFONZ 3/2017 mit 100 Seiten erscheint am 13. Juli 2017 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

{flippingbook_book 62}

 


 

ALFONZ Nr. 1/2017

ALFONZ 1/2017 ALFONZ Nr. 01/2017 - Januar bis März 2017
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

TITELTHEMA: Die Rückkehr der Revolverhelden
Abenteuer mit Revolverhelden erleben derzeit eine Renaissance, und harte Kerle wie Durango, MacCoy oder Tex begeistern in Neuausgaben oder modernen Interpretationen. ALFONZ schaut sich die besten Neuheiten und Wiederentdeckungen an.

SCIENCE FICTION: Krieg der Welten
Neben Die Zeitmaschine gehört »Der Krieg der Welten« zu den bedeutendsten Werken früher Science-Fiction-Literatur. H.G. Wells’ Klassiker wurde immer wieder verfilmt und adaptiert. Anfang 2017 erscheint eine ganz besondere Graphic-Novel-Fassung des zeitlosen Stoffes aus der Zeichenfeder des deutschen Comiczeichners Thilo Krapp.

JUBILARE: Rolf Kauka und Will Eisner
2017 wären der Vater von »Fix und Foxi« und der »Erfinder der Graphic Novel« 100 Jahre alt geworden. ALFONZ berichtet über die im November 2016 beginnende Rolf-Kauka-Ausstellung im Wilhelm Busch Museum und stellt den amerikanischen Zeichner Will Eisner (»The Spirit«, »Ein Vertrag mit Gott«) im Porträt vor.

INTERVIEWS: Jean Van Hamme und Kerascoët alias Sébastien Cosset
Der belgische Szenarist Jean Van Hamme spricht über seinen geordneten Rückzug als einer der erfolgreichsten Comic-Schreiber Europas.
Als Kerascoët begeistern die beiden französischen Künstler mit leidenschaftlichen, berührenden und meisterhaften Comicerzählungen wie »Schönheit« oder »Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An«. ALFONZ traf das Duo zu einem ihrer seltenen Interviews auf dem Comic-Salon in Erlangen.

Der komplette Inhalt:

  • Meinung: Warum wir die Graphic Novel vergessen sollten
  • News • Meinungen • Kurzinterviews • Crossmediales
  • ALFONZ-Kritikerpoll: Die Besten von 2016
Schwerpunkte
  • Western von gestern: Hondo reitet wieder
  • Krieg der Welten: Aller Anfang ist Wells
  • Thilo Krapp adaptiert Der Krieg der Welten
Interviews
  • Jean Van Hamme adé: Der Szenarist im Gespräch
  • Kerascoët über Tod, Teufel und Kindheit
Themen
  • Will Eisner wird zum 100. Geburtstag geehrt
  • Something wicked this way comes: Paper Girls
  • Rolf Kauka: Ausstellung und Briefmarke zum 100. Geburtstag
  • Catherine Meurisse und Die Leichtigkeit
  • Trainieren, bis die Haare ausfallen: One-Punch Man
  • Im Kino und als Manga: The Ghost In The Shell
  • Die obligatorische Kampfszene: Sigurd – Der Fluch von Rothenstein
  • Made in Germany: Kaja Reinki
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 60 Jahren: 1957
Comic
  • Witteks Welt 14: »Ich bin ein Comic, druckt mich ab! III«

  • Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 1. Quartals 2017
  • Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf 16 Seiten von Batman: Dark Night, Krieg der Welten, 421 Gesamtausgabe und Hernan der Korsar

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 54 und 55 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.


ALFONZ 1/2017 mit 100 Seiten erscheint am 21. Dezember 2016 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

{flippingbook_book 55}

 


 

ALFONZ Nr. 2/2017

ALFONZ 2/2017 ALFONZ Nr. 02/2017 - April bis Juni 2017
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

TITELTHEMA: 50 Jahre Carlsen Comics
1967 erschienen die ersten Tim-und-Struppi-Alben im Carlsen Verlag. Damit begann auch die Geschichte des Comicalbums in Deutschland, das sich als Publikationsform im Buch- und Fachhandel etabliert hat. Der Hamburger Verlag feiert den 50. Geburtstag seines Comicprogramms übers gesamte Jahr hinweg gebührend mit einem erweiterten Programm, welches aus etablierten Klassikern, Graphic Novels und Eigenproduktionen besteht. ALFONZ zeigt die wichtigsten Stationen aus der reichhaltigen Geschichte des Comicprogramms und vergisst dabei die Tops und Flops nicht.

SUPERHELDEN: Die Wiedergeburt des DC-Universums
Das Frühjahr steht bei den Superhelden aus dem DC Universum im Zeichen der Reinkarnation. Unter dem Label »Rebirth« würfelt Panini bei Batman, Superman, Flash & Co. den Status Quo ganz schön durcheinander. Alles wird eingestellt. Alles wird neu gestartet. Alt und neu werden mit Freude vermengt. Es wird Tote geben. ALFONZ nimmt »DC Rebirth« unter die Lupe, stellt die neuen Serien vor und erklärt, welche was taugen und welche nicht.

DISNEY: Die frankobelgische Maus und 50 Jahre Lustiges Taschenbuch
Fast 90 Jahre nach seinem Debüt im Film Steamboat Willie bekommt die gute alte Micky Maus frisches Blut injiziert. Im Rahmen eines französischen Projekts hauchen europäische Künstler Disneyfiguren wie Micky und Minnie neues Leben ein. Dieses spannende Experiment wird 2017 auch in Deutschland für Furore sorgen. ALFONZ beleuchtet die Interpretation von renommierten Comicautoren wie Cosey, Trondheim und Loisel. Außerdem: ALFONZ sprach mit Peter Höpfner über das anstehende Jubiläum zu 50 Jahren Das lustige Taschenbuch.

INTERVIEWS: Sarah Glidden, Joost Swarte & Co.
Die in Seattle lebende US-Amerikanerin Sarah Glidden (Im Schatten des Krieges) nahm sich auf ihrer Lesereise Zeit, um mit ALFONZ über Comic-Journalismus, Donald Trump und ihre Haltung zu aktuellen politischen Entwicklungen zu reden, Joost Swarte wurde von ALFONZ zu seiner neuen Magazinanthologie Scratches befragt und mit Peter Sowade vom Comicvertrieb PPM haben wir uns über die aktuelle Lage am Comicmarkt unterhalten.

Der komplette Inhalt:

  • Meinung: Die Wut der Verlierer
  • News • Meinungen • Kurzinterviews • Crossmediales
Schwerpunkte
  • Comics mit Pfiff!: 50 Jahre Carlsen Comics
  • Disney-Taschenbuch: 50 Jahre LTB
  • Disney-Hommagen europäischer Autoren
  • Am Anfang war die Wiedergeburt: DC Rebirth
Interviews
  • Scratches, Comicanthologie von Joost Swarte
  • Haltung und Comic-Journalismus: Sarah Glidden
Themen
  • Alien-Comics: Geschaffen, um zu überleben
  • Comics in der Bundeskunsthalle
  • Unbekanntes von Harry und Platte: Ein Schatz
  • Daniel Clowes: Aus der Zeit gefallen
  • Independent-Schmiede Weissblech Comics
  • Die obligatorische Kampfszene: Lucky Luke: »Das gelobte Land«
  • Serien-Check: Okko
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 50 Jahren: 1967
Comic
  • Witteks Welt 15: »Ich bin ein Comic, druckt mich! IV«

Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 2. Quartals 2017

Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf 16 Seiten von Tales from the Darkside, Der nasse Fisch, Mickey‘s Craziest Adventures und Malefosse

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 56 und 57 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.


ALFONZ 2/2017 mit 100 Seiten erscheint am 29. März 2017 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

{flippingbook_book 59}

 


 

ALFONZ Nr. 4/2016

ALFONZ 4/2016 ALFONZ Nr. 04/2016 - Oktober bis Dezember 2016
Magazin, A4, 100 farbige Seiten, € 7.95

Großes Titelthema: Das brandneue Marvel-Universum

Was DC kann, kann Marvel schon lange. Erst war da »Marvel NOW!«. Dann kam »All-New Marvel NOW!«. Nun folgt »All-New All-Different Marvel« ... Im zweiten Halbjahr 2016 schwappt die nächste Relaunch-Welle mit voller Kraft nach Deutschland. Mark Waid übernimmt Avengers, Brian Michael Bendis schreibt Iron Man und Jeff Lemire befasst sich mit X-Men. Diese Serien sowie Spider-Man, Deadpool, Wolverine und Co. werden allesamt von Panini mit neuen Nummer Einsen gestartet. ALFONZ sucht den roten Faden, stellt die neuen Serien vor und erklärt, welche etwas taugen und welche nicht. Außerdem: Dr. Strange-Porträt zum Kinostart des neuen Marvel-Blockbusters.

JUBILÄUM: Blake und Mortimer, das Tintin-Magazin und Lucky Luke werden 70

Am 26. September 1946 erschien die erste Ausgabe des belgischen Magazins Tintin. Sie umfasste gerade einmal zwölf Seiten, davon fünf Seiten Comics. Mit von der Partie war der Beginn des ersten Abenteuers des Klassikers Blake und Mortimer. ALFONZ wirft einen Blick auf die Geschichte der bahnbrechenden Wochenzeitschrift und der Comicserie und verrät die Pläne, die der deutsche Verlag Carlsen mit den beiden Briten Francis Percy Blake und Philip Edgar Angus Mortimer hat. Auch Lucky Luke von Morris (und Goscinny) hat bereits das Rentenalter erreicht, denkt aber keineswegs an Ruhestand und zeigt im Jubiläumsjahr, wieviel Energie noch in ihm steckt. ALFONZ stellt die Aktivitäten und Publikationen zum Geburtstag des Lonesome Cowboy vor.

INTERVIEWS: Kan Takahama, Asaf Hanuka & Cyril Pedrosa

Auf dem diesjährigen Comic-Salon Erlangen konnte man viele interessante Künstler live erleben. ALFONZ traf Kan Takahama zum Gespräch, die zur jungen Zeichner-Avantgarde Japans zählt und deren Liebesgeschichten sich an ein erwachsenes Lesepublikum richten. Auf ihre tiefgründige Kurzgeschichtensammlung Stille Wasser folgt im Herbst die Graphic Novel Zwei Espresso. Ebenfalls in Erlangen anwesend waren der israelische Zeichner Asaf Hanuka (Der Realist) und der französisch-portugiesische Comicautor Cyril Pedrosa (Jäger und Sammler), die sich die Zeit nahmen, um intensiv mit ALFONZ über ihr Leben und ihre Arbeit zu plaudern.

KARIKATUR: Das geht ins Auge

In der bibliophilen Buchreihe Die Andere Bibliothek schreibt Andreas Platthaus über 2000 Jahre Karikatur. Er gibt damit einen umfassenden Einblick und schafft viel Verständnis für diese unterschätzte Kunst, die auch in Zukunft die Grenzen einer modernen, toleranten Gesellschaft ausloten wird. Gottfried Gusenbauer, Direktor des Karikaturmuseums in Krems (Österreich), hat ihn zu seinem Buch befragt.

Der komplette Inhalt:

  • Meinung: Eine Lanze brechen für die Comic Cons
  • News • Meinungen • Kurzinterviews • Crossmediales
Superhelden
  • Das brandneue Marvel-Universum
  • Strange Encounters: Doctor Strange
  • Frank Miller ist nicht zu zähmen: Dark Knight III
Interviews
  • Asaf Hanuka über Politik, Familie und Comics
  • Zufriedenheit und Zweifel: Cyril Pedrosa
  • Andreas Platthaus und 2000 Jahre Karikatur
Themen
  • Nicht ganz alltäglich: Kan Takahama
  • By Jove! Blake und Mortimer werden 70
  • Femmes de Paris: Annie Goetzinger
  • Die Ork-Saga als Comic: Dick und doof
  • Sci-Fi-Comic Black Science von Rick Remender
  • Sattelfest: Lucky Luke zum 70. Geburtstag
  • Die obligatorische Kampfszene: Das doppelte Lottchen
  • Made in Germany: Fil
  • Serien-Check: Gute Nacht, Punpun
  • Lettre de France: Der frankobelgische Markt
  • Speed Lines: Der nordamerikanische Markt
  • Zeitreise: Vor 30 Jahren: 1986
  • Außerdem viele Rezensionen und die Vorstellung der interessantesten Novitäten des 4. Quartals
  • Wieder dabei: Der ALFONZ-Reader mit Comicleseproben auf 16 Seiten von Mark Brandis, Monstress, Tante Wussi und Bizu Gesamtausgabe

Beilagen-Hinweis: Jedem Aboheft liegen die Ausgaben Nr. 51 bis 53 der ALFONZ-Enzyklopädie bei.


ALFONZ 4/2016 mit 100 Seiten erscheint am 28. September 2016 zum Preis von nur 7,95 Euro.

Jetzt bestellen!

Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe:

{flippingbook_book 51}

 


 

X